Frau & Fintech - meine 3 Gründe, warum Finanzen in der heutigen Zeit Spaß machen

 

Disclaimer

In diesem Artikel nenne ich Firmen, ohne die dieser Artikel gar nicht erst entstanden wäre. Es besteht allerdings keine Werbung oder Empfehlungsbeziehung, die vergütet wird - was du hier liest spiegelt meine persönliche Erfahrung wieder - unbezahlt!

3 Gründe warum Finanzen in der heutigen  Zeit Spaß machen...meine Story.png
 

Bist du gerade an dem Punkt, wo du dich fragst,
wie andere Frauen das wohl mit ihren Finanzen händeln und warum so wenige darüber sprechen?

Es gibt für diesen Umstand einige Möglichkeiten - die Wahrscheinlichsten:
- sie verdienen gar kein Geld
- Geld ist zu Hause Männersache
- man hat gelernt nicht darüber zu sprechen
- man hat gar keinen Bezug zum Geld, außer dem Wissen,
dass es irgendwie benötigt wird.


Diese Umstände kann ich nicht ändern,
Dir aber verraten was ich hier so versuche und getestet habe,
um so langsam mal Land zu sehen in meinen Finanzen


Bevor wir ins Detail gehen…

…mein Artikel ersetzt keine Beratungen, oder ist das Non-Plus-Ultra in diesem Bereich, es ist vielleicht ein Anfang über ein Thema zu sprechen - bei dem bisher hauptsächlich Männer etwas zu sagen haben. Ich möchte dich inspirieren und motivieren, dir Gedanken über deine Finanzen zu machen!

Warum?

Wenn Du den Überblick hast, bringt das positive Gefühle, ein starkes Mindset und ein selbstbewusstes Auftreten mit sich - alles was die unabhängige, erfolgreiche Frau von heute brauch ;)

Das Thema Finanzen ist mir zu trocken!

Same here! Und da ich weiß das einfach jeder Artikel in diese Richtung die Klassiker an Tipps enthält wie

1. Überblick verschaffen
2. Einnahmen und Ausgaben notieren
3. Spar- und Investitionplan aufstellen…la la la einhergeht

Mach’ ich das heute einfach anders
- zumindest was die Ausführung und Benennung dieser Bereiche angeht ;)

Viel Spaß beim lesen!

 
1..png
 

Ein schönes Konto haben :)


Äh, wie bitte?
Ja, das meine ich so.

Ich bin ein extrem visueller Typ - typisch Frau,
orientiere auch ich mich extrem an schönen Dingen.

Wenn ich arbeite, möchte ich Blumen auf dem Tisch, Tageslicht und einen aufgeräumten Schreibtisch. In meinem Schrank und meiner Wohnung soll es aufgeräumt sein, mein Branding für mein Online Business - oh man, wie viel Zeit ich dafür schon aufgewendet habe…

Warum sollte ich visuelle Abstriche machen, wenn es um meine Finanzen geht?

Deswegen habe ich in den letzten Jahren nicht nur oft mein Branding angepasst, nein auch meine Kontoverbindung - meine Kundinnen wissen was ich meine ;)

 

Frau & Fintech

Der Titel verrät bereits worauf ich hinaus möchte.
N26…hast du von diesem Fintech Unternehmen bereits gehört?

Das wird keine Werbeveranstaltung hier

Dennoch verrate ich dir kurz und knackig, warum N26 mein Favorit ist,
um sich eine schöne Umgebung für die eigenen Finanzgeschäfte zu schaffen:

 
n26-logo-black.png

Meine Highlights im normalen Business Konto:

  • Banking auf dem Desktop & dem Handy

  • Echtzeit Benachrichtigungen

  • Kategorisierung der Einnahmen & Ausgaben

  • 2 Unterkonten (zum Zurücklegen praktisch)

  • zuverlässiger Support

Quelle: N26.com

 
2..png
 

Liquide sein, durch gute Planung und Überblick der eigenen Finanzen


Leider habe ich eine schwäche für coole Tools, Design Ressourcen und und und -kurz: Schnick Schnack, wenn ich es gerade nicht benötige.

Folgendes hat sich bei mir bewährt:

 

Business

Budget für wichtige Ausgaben festlegen + Budget für Neues, wie Tools -Design und/oder Dienstleistungen festlegen + Budget für Geschäftsessen & Fahrkosten = mein Business Budget

 

Privat

Private Highlights benötigen ebenfalls ein festes Budget und feste Regeln,
sonst kommt man recht schnell in so eine Art “…auf den Euro kommt es jetzt auch nicht mehr an” Haltung.

Deswegen habe ich 2 Tipps für dich, um dein Privates Budget festzulegen

  1. Miete + Lebensmittel + Nebenkosten = super wichtige Private Kosten.
    Vertausche das nicht mit optionalen Ausgaben. Die müssen ja sein - sonst geht gar nichts - es sei denn du wohnst zu Hause oder dein Mann kommt dafür auf - dann kannst du diesen Punkt einfach auslassen.

  2. Es liegt in deinem Ermessen, was du für deine Freizeitaktivitäten ausgeben möchtest im Monat…aber mach es für dich fix!

    Warum du das tun solltest, das erkläre ich dir im nächsten Abschnitt.

Dann diese beiden Parts, wichtige private Kosten + Freizeit addieren = Privat Budget

 

Bla Bla Bla…

 

Du denkst dir gerade: Schon klar,
bisher verdiene ich nur noch gar nichts und habe nur Kosten…?!

 

Dann komme ich gerade darauf zurück, warum du dir ein Business
+ ein Privates Budget festlegen solltest.

Die am häufigsten gestellte Frage, nach “Womit verdienst du dein Geld"?” ist
“Wie berechnest du deinen Stundensatz?” - und das ist der kleine Kniff…!

Um das für mich zu kalkulieren, muss ich die oben genannten Werte kennen.
Sonst weiß ich weder was es mich kostet mein Business zu führen, noch was mich mein Lebensstil kostet - bei dir wird es genauso sein ;)

 

Mindset für Starter- bei folgendem Gedanken gerade:
”Meine Ausgaben sind Höher als Meine Einnahmen!”

Dann hast du jetzt einen Überblick, wo du etwas an deinen Ausgaben verändern kannst. Es gibt viele Tipps, die dich darauf konditionieren Geld zu sparen,
in dem du auf lieb gewonnene Aktivitäten verzichtest.

So wird das nichts!

Da man dann die ganze Energie darauf verschwendet super sparsam zu leben
und sich jeden Euro quasi “vom Munde” abspart - wirst du ins Grübeln kommen,
ob es all das Wert ist - wie wäre es mit einer anderen Herangehensweise?

 

So klappt es!

Werde aktiv und verdiene mehr Geld!

Viele sitzen da draußen und warten auf den Tag an dem sie reich und berühmt werden. Ich kann dir sagen, ich kenne niemanden der nicht aktiv etwas dafür gemacht hat - egal wie - um mehr Geld auf dem Konto zu haben.

Du allerdings kannst für dich festlegen, wie du dieses zukünftig verdienen möchtest.
Es gibt da ganz großartige Modelle:

 
4 MODELLE  MIT DENEN DU ONLINE GELD VERDIENST.png
 

Hinwerfen, weglaufen, abwarten?!

Klingt schon komisch wenn man es liest, aber nach diesem Prinzip werden von einigen die oben genannten Konzepte umgesetzt - du merkst sicherlich schon worauf ich hinaus möchte - du solltest etwas dafür tun, dass sich diese Modelle für dich auch bewähren.

Natürlich gibt es noch zig mehr - aber diese sind auch für Einsteiger zu händeln und du kannst binnen von einem Tag bis zu drei Monaten schon wirklich tolle Ergebnisse erzielen. Das sag ich jetzt so - weil ich die Erfahrung gemacht habe.

 

Zeit gegen Geld

Du legst fest, was du die Stunde verdienen möchtest und wie viele Stunden du arbeiten möchtest/musst - mit dem Wissen, welches du jetzt über deine Finanzen hast. Viele Fragen dann.. “Was kann ich denn anbieten?” - meine Gegenfrage ist dann immer: Was kannst du denn gut?

 

Weiterbildung + Zeit gegen Geld

Wenn du deine Fähigkeit oder dein Angebot, mit denen du bereits pro Stunde Geld verdienst durch Weiterbildung optimierst, gehst du dem Kreislauf “Mehr Geld für mehr Zeit gegen Geld” aus dem Weg. Deine Arbeit behält so weiterhin eine gute Qualität und du kannst dein Leben nach wie vor auch mit Privatleben gestalten.

 

Passives Einkommen

Ich weiß das du es sicherlich schon oft gehört hast und genauso oft darüber nachgedacht hast - oft machen wir es nur nicht, weil uns unser Produkt, oder das was wir an Mehrwert liefern zu unbedeutend auf dem Markt dort draußen empfinden…ändere das! Sobald du so begeistert von deinem Produkt bist, dass du jedem davon erzählen möchtest hast du eine sehr gute Grundlage, um in diesem Bereich Fuß zu fassen und dich als Experte in bestimmten Bereichen zu etablieren.

 

Blog & Social Media

Wenn du diese Begriffe schon gar nicht mehr aus deinem Wortschatz wegdenken kannst, dann sind sie sicherlich eine tolle Möglichkeit damit langfristig ein erfolgreiches Business aufzusetzen. Ich kenne mittlerweile viele, die dieses Modell sehr erfolgreich umgesetzt haben und es nicht bereuen ;)

 
3..png
 

Treffe bewusste Kaufentscheidungen


Witzig das ich das sogar mal aufschreibe - denn ich bin wirklich kein Vorbild, wenn es um das Investieren meines Geldes geht. Die Schwächen für Online Tools, und Apps und Technik Gadgets - oh man…

Aber was ich mir tatsächlich angewöhnt habe ist aktiver - gerade online nach Angeboten, Deals und Cashback Aktionen Ausschau zu halten…

Da ich nur ein bestimmtes Budget für “Spaß” habe - muss ich entweder etwas verkaufen um dieses zu erhöhen, oder ich muss warten.
Dieses Budget teile ich sogar in Bargel und einem Guthaben auf meinem PayPal Konto auf - denn damit lässt sich online schon überall bezahlen.

Damit kaufe ich bewusster ein - gerade wenn es um das bargeldlose Bezahlen geht,
sehe ich meine ersten Erfahrungen damit kritisch - egal ob online oder offline.

Denn wenn ich Geld “real” ausgebe, also in den Händen halte, dann fällt es mir viel schwerer es herzugeben ;) Du kennst das sicherlich.

 

Zum Abschluss

Ich hoffe dir hat der kleine Ausflug mit mir in dieses Thema gefallen und das du Einiges für dich mitnehmen konntest.

Für mich sind es genau diese 3 Gründe, warum ich das Gefühl habe für mich meine Finazen kontrollieren zu können…in Zeiten “normaler Banken” war das Thema Finanzen für mich überhaupt nicht attraktiv.

Über das Teilen des Artikels deinerseits würde ich mich sehr freuen und natürlich gerne deine Tipps, Ideen und Erfahrungen lesen wollen: Schreib mir gerne,
oder besuche mich auf Instagram :*

Vielen Dank für deine Zeit
Wir lesen uns!
Cathy

 

Das könnte dich auch interessieren